Naturheilpraxis Sandra Krust


Direkt zum Seiteninhalt

Shiatsu


Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt Finger und Druck. Diese aus der östlichen Medizin stammende Behandlungsform aktiviert über die Meridiane die Selbstheilungskräfte des Körpers. Hier werden sanft die Meridiane aktiviert oder beruhigt, je nach Bedarf des Patienten.

Ob ein Energieüberschuß oder ein Mangel vorliegt, verrät uns die Haradiagnose.


Das Hara liegt so gesehen im Bauch des Menschen. Hier kann der erfahrene Behandler ein so genanntes Kyo (Mangel) oder Jitsu (Überschuß) im zugeordneten Meridian feststellen. Dementsprechend konzentriert sich die Behandlung dann auch auf die Meridiane, die sich im Ungleichgewicht befinden.

Der Erfolg einer Behandlung stellt sich durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte ebenso wie einer Lockerung der Muskulatur und einer tiefen Entspannung ein. Eine Shiatsutherapie wirkt auf den ganzen Körper wohltuend und heilend. Viele nutzen diese wunderbare Behandlungsform auch zur Erhaltung des Wohlbefindens.

Dauer einer Behandlung ca. 50 - 60 Minuten

Hier finden Sie weitere Informationen zu den
Meridianen.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü